Der 1000 Freunde Club – betreten auf eigene Gefahr!

von jk | in Kategorie Allgemein | am 05-06-2011

5

 

Das offizielle Vereinsforum “forum-aufschalke.de”, war vor einigen Jahren der Beginn meiner “Web 2.0″-Karriere.  Zunächst als eifriger Leser, später dann auch gelegentlich mit eigenen Beiträgen.

Eigentlich eine tolle Sache, sollte man meinen. Anstatt anstrengende Diskussionen mit der Mitbewohnerin zu führen, nur weil man drölf Stunden in der Stammkneipe seines Vertrauens verbracht hat, in der man unter großen Entbehrungen, wie schlechter Luft und teurer Bierpreise, zum Austausch unter Gleichgesinnten weilen musste, konnte man nun bequem von zu Hause aus die einzig richtigen Entscheidungen kundtun.

Mit der Zeit empfand ich dieses Forum aber gar nicht mehr bequem, sondern als hochgradig anstrengend. Spätestens mit der Fusion des Forums in den so genannten “1000 Freunde Club” hätte ich flüchten sollen. Ein Name wie “1000 pathologische Rechthaber Club” oder “1000 notorische Nörgler Club” wäre passender gewesen. Um so häufiger man dort zu Besuch ist, desto eher bekommt man eine Ahnung, warum das Wort “Forensik” seinen Ursprung im lateinischen “forum” hat.

Hauptsächlich verantwortlich dafür ist meiner Meinung nach die Anonymität mit der man sich im Internet bewegt. Wie der sonst höfliche Herr Maier, der immer dann wenn er inkognito in seinem Auto unterwegs ist, zum motzenden Raudi mutiert, kann man sich auch in einem Forum so richtig bequem gehen lassen.

Zum Ende meiner Forumspräsenz war es mir ein Bedürfnis auch mal Dampf abzulassen. Es folgt die Kopie meines Forumsbeitrags vom  07.10.2010 in einem Thread, der sich rund 250 Beiträge lang ständig im Kreis drehte. Wer das Forum nicht kennt, kann sich damit mal einen Eindruck verschaffen wie das da so läuft. Wer es dort immer noch aushält, sollte mir mal dringend verraten wie er das macht.

07.10.2010 16:33

Forum: Schalker Markt 

Man ist wirklich geneigt aufzugeben, weil die Blödheit hier eindeutig die Oberhand gewonnen hat.

Threads in diesem Forum laufen ungefähr so:

1.
Es erscheint ein Bildzeitungsartikel mit der Überschrift “Magath exibitionistisch veranlagt!”
Die wenigen die den Beitrag ganz lesen erfahren dann im Text, dass aus Spielerkreisen verlautet wurde, dass Magath nach dem Training gelegentlich splitternackt duscht!

2.
28 Sekunden nach der Veröffentlichung dieses Artikels wird ein neuer Beitrag im Schalker Markt eröffnet mit dem Titel:”Maggi wegen Exituss verurteilt”.

3.
In kurzer Zeit füllen sich die ersten Seiten mit aussagekräftigen Zweizeilern. Die Statements reichen von “Das war doch schon lange klar…” über “wartet doch erst mal ab, der Maggi macht das schon” bis zu ” Baby Augen rollen Freude großes Grinsen traurig GrUmpF_CHeck3r_ey!”

4.
So langsam melden sich die “ich-verbringe-mein-Leben-in-einem-Forum-User”. Das sind die, mit mindestens 8000 Beiträgen, in denen sich ganze drei unterschiedliche Thesen wiederfinden.
Poweruser A meint:”Das man anhand verschiedener Protokolle und Quellen nachweisen kann, dass die Schuld in der Angelegenheit zweifelsfrei bei Assauer liegt”.
Was Poweruser B und C (Lieblingsfeinde von A) auf den Plan ruft. Diese widerlegen diese These anhand von Fallbeispielen und Gerichtsurteilen aus den achtzigern Jahren und verweisen stattdessen auf Müllers, Slomkas und Ruttens negativen Einfluss in der Sache.
Diese “Konversation” erstreckt sich über rund 40-50-Beiträge…

5.
Vereinzelt melden sich User zu Wort, die darauf hinweisen, dass der Bildartikel doch der letzte Müll ist und keinerlei Basis für eine solche Behauptung vorhanden ist. Diese Anmerkungen werden von 50% der User ignoriert. Weitere 48% lesen eh nur die eigenen Beiträge.

6.
Stattdessen kommen diverse Pseudo-Rentner um die Ecke, die nach eigenen Angaben schon seit 40 Jahren auf Schalke gehen, in der Glückauf Kampfbahn geboren wurden, im Parkstadion geheiratet haben und seitdem noch kein Spiel verpassten. Da brauch ihnen keiner watt erzählen – aber sowatt hätten se auch noch nich erlebt!

7.
Den Moderatoren wird auch nicht langweilig, denn die Front der “kleine-Gruppe”-Gegner hat sich zwischenzeitlich auch positioniert: Schuld an Magaths exorbitantem Exibitionismus -und aller anderen Probleme auf der Welt- sei Rolf Rojek und seine sektenähnliche Vereinigung, die einfach nur zu allem die Klappe halten müssten, damit wir endlich Champignons-Liga-Gewinner werden. Außerdem seien die Mods völkerrechtswidrig parteiisch und müssten, gemäß den Forenregeln, eigentlich auf immer verbannt werden

8.
Bleiben noch die unvermeidlichen Insider, die entweder mit eigenen Augen jeden Morgen Magath bei seinem Nacktjogging sehen oder deren Bruder auch Mitglied im Magathschen Kreis der anonymen Nudisten ist.

9.
Die ganze Horde wechselt zum soeben neu eröffneten Thread:”Messi? Was läuft da mit Schalke?”

Boah glaubse ey…

Kommentare (5)

Haha, du hast sooo dermaßen Recht mit dem Beitrag.

Ich hab mich auch bestimmt schon ein Jahr nicht mehr dort eingeloggt, weil es echt immer das gleiche ist, was da abgeht.

Haha.. netter Artikel… und so wahr.
Wahr ist aber auch, dass so was auf 99% aller Foren im Netz zutrifft. :) Hab aufgehört mich über so etwas aufzuregen.

Hah, das ist jammern auf hochem Niveau. Bitte mal die Kommentare auf den Bild online Seiten lesen :-) schlimmer geht’s immer. Nein Du hast vollkommen Recht, ich hatte mich da vor längerer Zeit schon ausgeklinkt
.

Dann wird es Zeit für eine neue Erfahrung im
Forum der Schalker Knappen auf FB.
Dort wird jeder Spieler der nicht permanent aus
30m direkt ein Tor schiesst oder halt die Ecken
direkt verwandelt gleich als die “größte Gurke
aller Zeiten” in Grund und Boden geredet.

I have been browsing on-line more than 3 hours these days,
but I never found any fascinating article like yours.

It’s beautiful price sufficient for me. Personally, if all web owners
and bloggers made just right content as you did, the web will probably be a
lot more helpful than ever before.

Schreibe einen Kommentar